Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/16/d175299864/htdocs/horsebreeding/wp-content/plugins/cforms/cforms.php on line 737

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/16/d175299864/htdocs/horsebreeding/wp-content/plugins/cforms/cforms.php on line 740

Warning: Use of undefined constant get_magic_quotes_gpc - assumed 'get_magic_quotes_gpc' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d175299864/htdocs/horsebreeding/wp-content/plugins/cforms/lib_functions.php on line 360
Erweiterung der Qualifikationen für Pferdewirte auf dem europäischen Arbeitsmarkt » Hengstaufzuchtstation “Hau”
← zurück

Hengstaufzuchtstation “Hau”

 

 

Der Besuch der Hengstaufzuchtstation “Hau” des Haupt- und Landgestüts Marbach zeigte den Gästen Fohlenaufzucht par excellence. Loretta Gruber, Auszubildende im 2. Ausbildungsjahr, hat den Besuchern einen Einblick in die Fohlenaufzucht auf dem “Hau” gegeben.

 

Die Fohlen werden i. d. R. im Alter von 5 – 6 Monaten von der Mutter abgesetzt, kommen dann auf den “Hau”, um dort während der gesamten Aufzucht in Gruppen leben zu dürfen. Die gemeinsame Aufzucht mehrerer Fohlen fördert durch die Bewegung durch das Spielen das Wachstum und die Festigung von Muskeln, Sehnen und Gelenken.

Die Fohlen sind dort in Laufställen untergebracht und haben für den täglichen Koppelgang großzügige Weideflächen zur Verfügung. Falls aufgrund der Wetterverhältnisse mal kein Weidegang möglich sein sollte, haben die Fohlen die Möglichkeit ihrem Bewegungsdrang beim Auslauf im Laufzirkel nachzukommen.

 

Zum Fressen (Kraftfutter) werden die Fohlen – jedes an seinem Platz – angebunden, so dass jedes Pferd die ihm zugeteilte Ration bekommt. Das Anbinden dient auch dazu die Fohlen auf Verletzungen zu kontrollieren, das Hufeauskratzen zur Gewohnheit werden zu lassen sowie die Fohlen ans Putzen zu gewöhnen.

Sind die Fohlen ausgewachsen, sind sie an den Umgang mit dem Menschen bereits gewöhnt. In regelmäßigen Abständen werden die Hufe berundet und die Fohlen entwurmt. Ein vorbildliches Beispiel der Fohlenaufzucht!


Stand: 8. May 2011

  • Noch keine Kommentare

Kommentare als RSS

Kommentar schreiben

Bitte die Captcha - Zeichen eingeben:

*