← zurück

Ungarn

 

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Nationalhymne Ungarn

 

Besuch in Ungarn vom 02.12.2010 – 06.12.2010

Der vierte Besuch führte die angehenden Pferdewirte aus Slowenien, Frankreich, Tschechien und Deutschland vom 02. – 06.12.2010 nach Ungarn in das Staatsgestüt Babolna und zu der ebenfalls dort ansässigen Partnerschule Pettko – Szandtner Tibor. Die Pferderasse „Shagya Araber“ (Geschichte, Zuchtziel, Zuchtbuch, Verwendung) war das Thema des Austausches und gleichzeitig das Studienziel.

Unter winterlichen Bedingungen traten die Teilnehmer ihre lange Anreise an und es gelang trotz dieser widrigen Umstände allen, gesund und wohlbehalten ihr Ziel zu erreichen. Die französischen Partner allerdings mussten auf Grund von Flugausfällen eine Zwangspause in Wien einlegen und konnten sich erst am 03. Dezember nach dem Mittagessen zu den anderen gesellen. Dieser erste Tag gehörte ganz dem Nationalgestüt Babolna und der Schule Pettko – Szandtner Tibor.

Der Direktor Zoltán Pelczéder und verschiedene Lehrkräfte stellten ihre Schule in zahlreichen Details (Namensgebung und Organisation der Schule) mit Bildern und Videos vor. Nach dem Mittagessen schloss sich eine Besichtigung der Internatsschule an, um Einblick in die Räumlichkeiten und die Ausstattung der Schule zu bekommen.

Wieder zurück in den Gestütseinrichtungen erfuhren die Teilnehmer vom Gestütsleiter Endre Szakál alles über die Gründung und die wechselvolle Geschichte des Staatsgestüts Babolna. In den beiden voneinander unabhängigen Gestüten, dem Arabischen Gestüt in Babolna und dem Englischen Vollblut Gestüt in Dióspuszta stehen insgesamt ca. 400 Pferde. Seit 2004 ist Babolna einziger Austragungsort für Wettkämpfe im Distanzreiten und immer im August jeden Jahres findet ein Kutschenrennen statt. In einem Video konnten wir Teile der Wettkämpfe mit verfolgen. Nach einer Führung durch das Gestütsmuseum folgte ein kurzer Rundgang im nahe gelegenen Fohlenhof.

Dieser erste Tag wurde abgerundet durch eine “Horse Show”, bei der die Schüler  der ungarischen Partnerschule Reitvorführungen darboten und in der einige berühmte Shagya-Araber Deckhengste vorgestellt wurden. Das millionenschwere Geschenk des arabischen Scheichs H.H. Sheikh Hamdan bin Rashid Al Maktouman an die Schule, der englischer Vollbluthengst  SHAAFI, (geboren 2004 in USA) war der Auftakt der sehr aufwändig vorbereiteten Vorführung.

Der zweite Tag unseres Treffens war der ungarischen Hauptstadt Budapest gewidmet. Nach rund zweistündiger Fahrt erreichten alle das Ziel, um von dort zu einer Stadtrundfahrt gemeinsam im Bus zu starten. Beeindruckend war trotz der kalten, tristen Witterung, wie sich alte, historische Gebäude mit neuen architektonischen Werken zu einem neuen Ganzen vereinen, das Ziel vieler Touristen aus aller Welt ist.

Um wieder beim Mittelpunkt unserer Reise, dem Thema Pferd zu sein, bot sich am Nachmittag der Besuch der Lovas Show, im Rahmen eines internationalen Reitturniers (CSI-W – FEI WORLD CUP) in der Papp Laszlo Budapest Sportarena an. Für viele Schüler war dieser Teil des Programmes ihre erste und vielleicht einmalige Möglichkeit, ein international besetztes Turnier als Zuschauer zu verfolgen.

Nach einem Gestütsrundgang am Sonntagvormittag verabschiedeten sich die Teilnehmer voneinander, um sich auf den Weg in ihre Heimat zu machen. Der Weg der deutschen Delegation führte noch nach Wien, wo noch ein wenig Zeit blieb, die Hofburg, den Stefansplatz und den Weihnachtsmarkt in der erleuchteten Dunkelheit zu erleben. Leider war ein Besuch in der Wiener Hofreitschule aus zeitlichen Gründen nicht möglich. Am Montagnachmittag erreichte sie dann immer noch unter winterlich erschwerten Bedingungen ihren Heimatbahnhof Stuttgart.

Ein großes Dankeschön gebührt unseren ungarischen Partnern für ihre Gastfreundschaft, die gute Verpflegung und das abwechslungsreiche Pferdeprogramm.

 

Download: 

  Hungary_students.pdf (Bericht der französischen Delegation., 1.7 MiB, 615 hits)

 


Stand: 18. August 2011

  • Noch keine Kommentare

Kommentare als RSS

Kommentar schreiben

Bitte die Captcha - Zeichen eingeben:

*