← zurück

Grm Novo mesto

 

Centre of Biotechnology and Tourism

Diese Schule liegt in einem Vorort von Novo mesto, hat derzeit 1300 Schüler und 160 Angestellte. 
Sie bietet verschiedene Bildungswege mit unterschiedlichem Ausgangsniveau und unterschiedlichen Abschlussmöglichkeiten:
Landwirtschaftliche Schule Grm und biotechnisches Gymnasium / Höhere Schule für Catering , Hotelfachwesen und Tourismus / Technisches Berufskolleg.
Im Agrarsektor sind folgende Fachrichtungen vertreten: Milchkuhzucht, Viehzucht, Warmblutpferdezucht, Schafe- und Ziegenzucht, Bienenhaltung, Gras- und Weideland-Bewirtschaftung, Landwirtschaft, Gartenbau, Obstanbau, Weinanbau, Blumenzucht, Obstplantagen und Waldwirtschaft.


Zusätzlich zur Produktion von Rohmaterial wird in der landwirtschaftlichen Schule auch Nutzholz, Getreide und Gemüse erzeugt und weiterverarbeitet. Die Schule stellt auch Blumenarrangements her, betreibt Korbflechten und hält traditionelle slowenische Handarbeiten aufrecht, zur Vermarktung an Touristen. Diese Aktivitäten wurden in den neuen Lehrplan der Schule aufgenommen, was zu einem starken Zuwachs an Studenten geführt hat. 
Die Ziele der Schule sind, den Studenten eine gründliche berufliche Ausbildung  zu ermöglichen und damit die Entwicklung der Landwirtschaft im Land zu fördern. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich einen individuellen Stundenplan (an das finnische System angeglichen) zu erstellen. Ergänzend dazu werden verschiedene Module angeboten.
Darunter auch das Modul „Pferdewirt“. Dieses Modul belegen derzeit 30 Studenten. Die Module werden auf zwei Niveau- Stufen angeboten: Anfänger und Fortgeschrittene. Für die praktische Ausbildung in diesem Modul stehen 35 Pferde, ein Longierzirkel, ein Reit- / Springplatz sowie Weideflächen zur Verfügung.
Ziel dieses Schulsystems ist es, dass die Schüler selbstständig genug werden, um einen eigenen Betrieb führen zu können.


Stand: 30. October 2009

  • Noch keine Kommentare

Kommentare als RSS

Kommentar schreiben

Bitte die Captcha - Zeichen eingeben:

*