Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/16/d175299864/htdocs/horsebreeding/wp-content/plugins/cforms/cforms.php on line 737

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/16/d175299864/htdocs/horsebreeding/wp-content/plugins/cforms/cforms.php on line 740

Warning: Use of undefined constant get_magic_quotes_gpc - assumed 'get_magic_quotes_gpc' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d175299864/htdocs/horsebreeding/wp-content/plugins/cforms/lib_functions.php on line 360
Erweiterung der Qualifikationen für Pferdewirte auf dem europäischen Arbeitsmarkt » Kurzer Besuch in Strunjan
← zurück

Kurzer Besuch in Strunjan

 

Ein kurzer Besuch in Strunjan, einem nahegelegen Küstenstädtchen bei Portorosz (es bedeutet: der Rosenhafen), der einen Ausblick auf Piran und die Möglichkeit zu baden bot.

Der Ort, der sich entlang der Küste zwischen Izola und Piran erstreckt, liegt im Tal des Flusses Roja, neben den Salinen und auf den umliegenden Hügeln. Dieser Küstenteil wurde im Jahr 1990 zu einem Naturschutzgebiet ausgerufen. Es erstreckt sich auf 160 ha. Neben den vier Kilometern Küste, die in der ganzen Adria wirklich etwas Besonderes ist, muss an dieser Stelle noch die charakteristische Pflanzen- und Tierwelt erwähnt werden.

Das Gebiet an der Mündung des Flusses Roja wurde schon im Mittelalter zu Salinen umgewandelt. Heute ist leider nur noch ein Teil in Betrieb. In unmittelbarer Nähe der Salinen finden wir eine Art Lagune – die sogenannte “Stjuža”, die einst sehr fischreich war.







                     






Stand: 30. October 2009

  • Noch keine Kommentare

Kommentare als RSS

Kommentar schreiben

Bitte die Captcha - Zeichen eingeben:

*