Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/16/d175299864/htdocs/horsebreeding/wp-content/plugins/cforms/cforms.php on line 737

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/16/d175299864/htdocs/horsebreeding/wp-content/plugins/cforms/cforms.php on line 740

Warning: Use of undefined constant get_magic_quotes_gpc - assumed 'get_magic_quotes_gpc' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/16/d175299864/htdocs/horsebreeding/wp-content/plugins/cforms/lib_functions.php on line 360
Erweiterung der Qualifikationen für Pferdewirte auf dem europäischen Arbeitsmarkt » Die Pettko – Szandtner Schule in Babolna
← zurück

Die Pettko – Szandtner Schule in Babolna

 


Sie wurde 1999 gegründet und wird von einer privaten Stiftung getragen („Shagya Foundation“). Ungefähr 30 Firmen unterstützen die Stiftung mit einer Summe von ungefähr 100.000€ jährlich und vom Staat kommen ca. 60% des finanziellen Bedarfs hinzu. Die Schüler selber zahlen einen symbolischen Beitrag von 50€ pro Monat für Unterkunft und Verpflegung in der Schule.












Mit diesen Grundvoraussetzungen unterscheidet sich die ungarische Partnerschule ganz wesentlich von den Schulen der weiteren Teilnehmer, die alle staatlich geförderte Schulen sind und damit öffentliche Einrichtungen.

Die Pettko – Szandtner Tibor Schule ist auch in Ungarn einzigartig aus diesem Grund und ihr vorrangiges Ziel ist es, besonders talentierten Reitern eine Ausbildung zu geben. Zurzeit werden 151 Schüler von ca. 60 Lehrern und Angestellten betreut. Die Zusammenarbeit mit anderen, allgemeinbildenden Schulen ist notwendig, da nicht für alle Fächer eine ausgebildete Lehrkraft zur Verfügung steht.

Die theoretische Ausbildung erfolgt in der 9. und 10 Klasse. Nur einmal in der Woche haben die Schüler in diesen 2 Jahren Praxisunterricht. In der 11. und 12. Klasse dagegen liegt der Schwerpunkt ganz auf der Praxis. Danach ist ein Collegeabschluss möglich und im Anschluss daran kann noch eine 13. Klasse besucht werden, in der die Praxis für professionelle Reiter gelehrt wird. Der Vorteil der 4-jährigen Ausbildung besteht in der Vorbildfunktion der höheren Klassen. Sie zeigen den jüngeren Schülern, worauf es ankommt.










Das oberste Ziel der Schule ist es, die Schüler europatauglich zu machen und ihnen ein vollständiges Wissen über Pferde und die Reiterei zu vermitteln. Ihre Europatauglichkeit können die Schüler im Austausch mit dem Gestüt Shadwell in Großbritannien und Lewitz in Deutschland unter Beweis stellen. Die Schulphilosophie, die Zukunft und Gegenwart der Pferdehaltung mit den Pferdetraditionen zusammenzuführen, steht im zentralen Mittelpunkt der Ausbildung. Dazu ist es wichtig, Werte wie Ordnung, Verantwortung, Begeisterung und Disziplin zu leben und zu vermitteln. Neben den schulischen Inhalten werden den Schülern selbstverständlich auch Unterhaltungsprogramme geboten, um den Internatsalltag aufzulockern.

Ein Video zeigte erfolgreiche Rennreitern und Ausschnitte aus dem praktischen Training der Schüler.

Bilder vom Abschlussball der Schule ließen erkennen, wie feierlich und festlich dieser Abschluss begangen wird.


Stand: 1. January 2011

  • Noch keine Kommentare

Kommentare als RSS

Kommentar schreiben

Bitte die Captcha - Zeichen eingeben:

*